Slider 1

Achslastwaage “ALW” feuerverzinkT

für ein bauseitiges Ortbetonfundament sowie mit wägeterminal it6000e mit beizeicheneingabe, fernanzeige und wägeschein-drucker

für Fahrzeuge mit eichfähigen Wägekomponenten (betriebsbereite Lieferung)


Achslastwaage ALW 
feuerverzinkt Bild 1

Achslastwaage ALW 
feuerverzinkt Bild 2

Wägeterminal IT 6000 E mit Formatdrucker oder

Streifendrucker.
Option evtl. zusätzlicher externe alphanumerische Tastatur

Ausführungsmerkmale

  • Nicht eichfähig für dynamische Verwiegung in Fahrt mit automatischer Achserkennung ohne zusätzliche Sensoren (Sensoren verschmutzen sich leicht) durch Lastwechselerkennung
  • Schnellere Gewichtswerterfassung durch Wiegen in Fahrt
  • Geeignet für alle Fahrzeugtypen mit unterschiedlichen Achsmengen Standardausführung 6 Achsen (Option weitere Achsen)
  • Incl. stabilem Fundamentrahmen für ein bauseitiges Ortsbetonfundament oder Lieferung mit einem Betonfertigteilfundament
  • Geringe bauseitige Ortbeton-Fundamentkosten / geringe Einbautiefe
  • Ausführung Waagenbrücke in Stahl feuerverzinkt
  • Betriebsbereite Lieferung mit 20 m Anschlusskabel (kompl. justiert)
  • Geringe Investitionskosten
  • Wägeindikator, als Achslastwaage mit IT6000E.Als Radlastwaage IT8000E(Gewichtsanzeige mit Brutto, Netto, Tara, Kfz-Kennzeichen u. Beizeichenwie Sorte, Schlag)
  • Formatdrucker oder Streifendrucker

Optionen:

  • Großanzeigen
  • Funkfernbedienung
  • Ampelsteuerung usw.


Technische Daten:

  • Stahl feuerverzinkt
  • Überfahrlänge 900 mm / Überfahrbreite 3300 m x Einbautiefe 240 mm (mit Betonfertigteilfundament Einbautiefe 600 mm)
  • Waagenunterbau (Edelstahl – Wägezellen Schutzart IP 68 / 69k)
  • Wiegung pro Fahrzeug bis 60.000 kg
  • Ziffernschritt 10 kg
  • Max. Wägebereich pro Achse 15.000 kg
  • Tragkraft pro Achse max. 20.000 kg